Freitag, 24. November 2017
http://www.bäckerei-grünewald.de/allergikerinformation.html

Nahrungsmittelunverträglichkeiten, verursacht zum Beispiel durch Laktose-, Histamin- oder Fruktose-Intoleranz oder aber auch durch Zöliakie, haben in den vergangenen Jahren zugenommen. Betroffenen Kunden möchten wir daher hier entsprechende Hilfestellung bei der Auswahl geeigneter Backwaren geben.

Geeignete Backwaren bei Weizen-Unverträglichkeit

Vollkorn-Roggenbrot: Vollkornbrot aus ökologisch angebautem Roggenmehl (100%). Weitere Zutaten: Vollkorn-Sauerteig (ebenfalls ohne Weizenanteil), Hefe, Salz.

Frühlingsbrötchen: Leckeres Brötchen aus 100% ökologisch angebautem Dinkelmehl. Weitere Zutaten: Dinkelsprossen, Saaten, Salz.

Geeignete Backwaren bei Lactose-Intoleranz und Milcheiweiß-Unverträglichkeit

Folgende Brote sind grundsätzlich frei von Lactose:
Klosterkruste, Alle Roggen- und Mischbrote OHNE Körner, Nordländer-Brote, Flûte.

Wir weisen jedoch darauf hin, dass diese Brote durch Kreuz-Kontamination ebenfalls Spuren von Lactose enthalten könnten.

Geeignete Backwaren bei Zöliakie

Reisbrot: Glutenfreies Brot aus Reis, Hirse, Buchweizen und Mais. Weitere Zutaten: Wasser, Süßlupinenmehl, Sonnenblumenkerne, Guarkernmehl, Hefe, Salz, Karamell.